Die Bolzbolde

Halbfinale: Bolzbolde - FCBlutgraetsche   1:0

   
 

Das Halbfinale gestaltete sich außerordentlich spannend. Der FCBlutgraetsche zeigte sich von seiner besten Seite und war ein ebenbürtiger Gegner. Die große Schwäche der Bolzbolde in diesem Spiel war die fehlerhafte Abseitserkennung, die uns etwa zehnmal Abseits bescherte.

Dennoch gelang es unseren Jungs, ein herrliches einz zu null herauszuspielen. Da Standbilder natürlich langweilig sind, gibt es das Siegtor als QuickTime Film (360 KB):

Es soll natürlich nicht verheimlicht werden, daß auch der FCBlutgraetsche gute Chancen hatte. Besonders spannend wurde es noch einmal in den letzten Sekunden, als sie noch einmal richtig aufdrehten und dem Ausgleich nahe waren.

Ein besonderes Lob gebührt dabei unserem Abwehrspieler mit der Rückennummer 4, der die mißliche Lage messerscharf erkannte und gerade noch rechtzeitig einschreiten konnte. Folgendes Bild ist aus Sicht unseres Abwehrspielers. Wie man sehen kann, bewegt sich der Ball eindeutig auf das lange Eck zu...

Gerade noch rechtzeitig entschließt sich die Nummer 4 noch gegen den Ball zu treten - zu sehen am "Skll: Kick" linksoben im nächsten Bild - so daß sich der Ball schließlich in eine deutlich ungefährlichere Richtung bewegt und letztendlich von der Nummer drei abgefangen werden kann.

Auch diese Situation ist so unglaublich spannend und wird schließlich noch souverän geklärt, so daß wir sie als kurzen Film (510 KB) anbieten mußten:

Nach diesem fulminanten Halbfinale ist die Vorfreude bei den Bolzbolden auf das Finale am Tag der Informatik am 1. Dezember 2000 um 15 Uhr natürlich riesengroß und wir hoffen auf eine rege Fanbeteiligung!

  Zurück zur Bolzbolde Seite
Letzte Änderung: 17.02.2001